Bücherwürmer unter sich...
22. Oktober 2017, 02:50:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF-Forum installiert und einsatzbereit
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Die Ziege  (Gelesen 503 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Toanla
Administrator
Neuling
*****
Beiträge: 19


Profil anzeigen E-Mail
« am: 27. Mai 2011, 09:23:47 »

Hallo, heute gibt es eine Buchbesprechung von Philipp, er ist 5 Jahre alt.
Wir haben das genauso gehandhabt, wie mit der Besprechung des WAS IST WAS-Buches: Zuerst das Buch gemeinsam (Vor-)Gelesen, dann hat er es sich mehrmals alleine angeschaut oder teilweise nochmal zusammen, wenn er etwas vorgelesen haben wollte. Zum Abschluß hat er mir erzählt wie er das Buch findet und was ihm dazu einfällt bzw. was er davon behalten hat.

Buch    
 
Die Ziege
von Jean-Francois Noblet (Übersetzer), Anne Brauner (Übersetzer)
Esslinger Verlag Schreiber; 2006
32 Seiten
9,90 Euro
empfohlen ab 4 Jahre

Besprechung 

Es ist ein Buch über Ziegen und gefällt mir gut. In dem Buch sind sehr viele
richtige Fotos von Ziegen, da sind auch verschiedene Arten zu sehen. Die
Bilder sind manchmal ganz groß und manchmal sind viele kleine Bilder auf
einer Seite. Ich finde die Fotos sind gut, weil es nicht so leicht ist die
zu machen, weil alle Tiere bewegen sich ja und bleiben nicht stehen wie wir,
wenn Jemand ein Foto macht.
Am Besten gefällt mir alles über die Zicklein.In dem Buch wird nämlich
erzählt wie Ziegen ihre Babys bekommen und wie die groß werden, wo sie Leben
und wie sie Fressen. Die essen alles noch mal, so machen das auch Kühe - das
finde ich eklig.
Sehr lustig finde ich, dass die Ziegen einfach überall raufklettern und es
gibt auch ein Foto davon, wo die Ziege mitten in einer Schubkarre
steht...das ist mein Lieblingsbild.
In dem Buch steht, dass wir die Milch trinken können, die die Ziegen geben
oder wir können daraus Käse machen. Jetzt habe ich auch Ziegenmilch probiert
- hm, also so richtig schmeckt sie nicht, wie die andere Milch. Ich habe
ausgetrunken, weil es schmeckt auch nicht ganz schlecht und meine Eltern
sagen an diese Milch muß man sich nur erst gewöhnen.
Ich wusste bis jetzt noch nie etwas über Ziegen, aber wir haben abends Heidi
gelesen und da steht ganz oft von Ziegen und die Heidi und ihr Großvater
trinken auch die Milch und machen Käse, das ist wie in dem neuen Buch.
Deswegen wollte ich wissen wie das gemacht wird und ob die Ziegen gute Tiere
sind oder beissen. Jetzt habe ich gelesen, dass Ziegen nicht alleine sein
wollen und das sie immer Unsinn machen, wenn man nicht gut aufpasst. Da
steht auch in dem Buch geschrieben, dass Ziegen schnell zahm werden und
Menschen mögen. Das finde ich total gut, weil es gibt ja auch Tiere die
nicht auf ihren Namen hören und immer wegrennen. Ein Rezept habe ich nicht
gefunden, aber jetzt weiß ich genauso viel über Ziegen wie Heidi und wie der
Peter, der immer auf die Ziegen aufpasst. Vielleicht weiß ich sogar noch
mehr, weil er hat ja keine Bücher. Da habe ich viel Glück, weil wir sind
nicht so arm, dass es durch das Dach regnet und ich habe das Ziegenbuch ja
auch geschenkt bekommen, darüber freue ich mich richtig doll, danke. Immer
wenn ich jetzt etwas wissen möchte, werde ich in dem Buch nachsehen und wenn
ich in der Schule bin dann nehme ich es vielleicht mit wenn wir über Tiere
sprechen. Das machen die alle in der schule - mein Bruder hat da auch über
Igel geredet und es gab ein richtiges Projekt wo die alles gelernt haben.
Vielleicht mache ich dann ein Ziegenprojekt?!
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2011, Simple Machines | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS