Bücherwürmer unter sich...
19. August 2017, 22:45:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF-Forum installiert und einsatzbereit
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  

Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Über die Eigenschaften des Lesens  (Gelesen 680 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Toanla
Administrator
Neuling
*****
Beiträge: 19


Profil anzeigen E-Mail
« am: 28. Mai 2011, 07:26:40 »

Lesen ist von großer Bedeutung für die Persönlichkeitsbildung, denn es macht nicht nur Spaß, sondern hilft sich selbst und seine Umwelt zu verstehen - dadurch trägt es wesentlich zur Ausbildung der Sozialkompetenz und der emotionalen Intelligenz bei. Doch nicht nur für das Leben nach der Schule sind lesebegeisterte Kinder und Jugendliche besser gewappnet, sie haben es bereits in der Schule leichter und erzielen so bessere Lerngebnisse.

Leider ist es jedoch eine Tatsache, dass Kinder (ganz besonders Jungen) immer weniger zu Büchern greifen -> dies gefährdet ihre private und berufliche Zukunft. Da die heutigen Kinder die Erwachsenen von morgen sind und somit die Zukunft Deutschlands ist unsere gesamte Gesellschaft(sform) bedroht. Denn eine Demokratie "funktioniert" nur mit Menschen die lesen, schreiben, denken und reflektieren können. Geanu diese Fähigkkeiten/Eigenschaften sind es, die durch den Literaturkonsum gefordert und gefördert werden.

Um die Lesebegeisterung anzuregen und zu fördern ist es wichtig bereits ab dem frühesten Kindesalter Bücher anzuschauen, auch für Babys ist das betrachten der Bilder in einem Buch bereits ein erster Schritt zum lesenden Kind. Um Kinder zum Lesen zu bringen ist es von großer Bedeutung, dass der Spaß im Vordergrund steht und nicht DAS RICHTIGE BUCH. Sobald sie begriffen haben, wieviel Spaß lesen macht, werden sie freiwillig immer öfter zu Büchern greifen und mit der Zeit auch bereit sein sich mal ein Sachbuch durchzulesen oder ein Lexikon durchzublättern. Auch wird es einfacher werden gezielt Literatur einzubringen - wobei es ebend nicht immer nur um Comics gehen muß (obwohl es m.E. auch davon eine Menge sehr schöner und auch pädagogisch wertvoller Ausgaben gibt).

Der richtige Umgang mit Büchern sollte jedoch, neben allem Spaß, von Anfang an mit zur Leseförderung gehören.
 
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2011, Simple Machines | Impressum Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS